Positives, Merkwürdiges und Negatives nach 18 Tagen in Kambodscha

Dass die Kambodschaner so fröhlich und freundlich sind, nach all dem Grauen, dass sie noch bis in die 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts erleben mussten, ist schon erstaunlich. Man trifft natürlich meist die jüngere Generation an, die das nicht mehr oder nur als Kind erlebt hat. Viele schöne Ressorts sind sowohl an der Küste als … Mehr Positives, Merkwürdiges und Negatives nach 18 Tagen in Kambodscha

Angkor – Besuch in einer vergangenen Welt (Kambodscha)

Rico schickt einen seiner Mitarbeiter zur Straße, um den nächsten Bus anzuhalten, der nach Siem Reap fährt. Keine fünf Minuten später ruft er und wir hasten mit Gepäck auf die Straße. Schnelle Umarmung und wir sitzen im Bus. Unterwegs hatten wir unser Hotel kontaktiert und rufen verabredungsgemäß nach der Ankunft in Siem Reap noch mal … Mehr Angkor – Besuch in einer vergangenen Welt (Kambodscha)

Phnom Penh und Soban Teuk – zwei Welten (Kambodscha)

Für den Morgenbus in die Hauptstadt Phnom Penh gibt es keine Tickets mehr. Wir müssen auf den nächsten um 14.30 Uhr warten. Ein glücklicher Zufall, dadurch können wir uns noch mit unseren Reisefreunden Christian und Stefan zum Lunch treffen, die gerade in Kampot angekommen sind. Die Fahrt soll drei Stunden dauern, es geht vorbei an … Mehr Phnom Penh und Soban Teuk – zwei Welten (Kambodscha)

Positives, Merkwürdiges und Negatives nach 4 Wochen in Vietnam

Wir haben nur positive Erfahrungen mit den Vietnamesen gemacht, so freundlich, so hilfsbereit; entgegen mehrerer Beschreibungen, die uns vorher ein bisschen verunsichert hatten. Die Frauen zeigen mir ihre Sympathie ganz offen durch Berührungen.Mal wird der Arm getätschelt, mal Schulter oder Taille umfaßt. Mehrmals gab es bei unserer Abreisen feuchte Augen. Männer sind dagegen zurückhaltend. Von … Mehr Positives, Merkwürdiges und Negatives nach 4 Wochen in Vietnam

Von Krebsen und Pfeffer – Kep und Kampot (Kambodscha)

Morgens um 6:50 Uhr werden wir abgeholt und zur Busstation gebracht. Wieder ein Schlafbus. Der Schaffner weist uns unsere Plätze ganz hinten in der letzten Reihe zu. Es sind fünf, die über die gesamte Breite des Busses dicht nebeneinander liegen. Der äußere rechte Sitz ist mit Matten belegt. Zuerst sind wir allein, dann kommen noch … Mehr Von Krebsen und Pfeffer – Kep und Kampot (Kambodscha)

Saigon und das Mekong-Delta (Vietnam)

Normalerweise klappt hier alles; heute allerdings nicht. Durch Vermittlung eines Holländers, der seit drei Jahren hier lebt, wurden unsere Tickets für die Fahrt nach Saigon gebucht und ein Taxi für 9:15 Uhr zu unserer Unterkunft bestellt. Es kommt nicht. Wir warten 10 Minuten, dann geht Klaus noch mal zurück, um den nicht englisch sprechenden Mitarbeiterinnen der Unterkunft … Mehr Saigon und das Mekong-Delta (Vietnam)

Geschichtsträchtiges Phong Nha und Hue (Vietnam)

Wir haben uns bei den Besitzern unseres Homestay Fahrkarten für den Bus nach Phong Nha bestellt und wundern uns schon, dass wir dieses Mal zwei bedruckte Zettel bekommen. Auch die Abfahrtszeit: 8.22 Uhr kommt uns komisch vor. Als der Taxifahrer dann vor dem Bahnhof hält, und auf unsere Frage nach der Haltestelle in den Bahnhofseingang … Mehr Geschichtsträchtiges Phong Nha und Hue (Vietnam)

Cat Ba, die Halong-Bucht und Ninh Binh (Vietnam)

Für 11 Uhr hat uns Kevin Fahrkarten nach Cat Ba besorgt und wir warten in der Lobby vor dem Tannenbaum auf unseren Abholer. Kevins Handy läutet, er gibt ein paar Anweisungen und schon sind drei Leute dabei, unser Gepäck vor die Tür zu bringen. Der Verkehr ist so dicht, dass der Bus nicht halten kann, … Mehr Cat Ba, die Halong-Bucht und Ninh Binh (Vietnam)

Kommen, sehen, staunen – Hanoi (Vietnam)

Nachmittags verabschieden wir uns ein bisschen wehmütig von Luang Prabang und lassen uns zum nur wenige Kilometer entfernten Flughafen bringen.   Mit einer zweimotorigen Turboprop fliegen wir über die undurchdringlich erscheinende Berglandschaft, in der keine Ansiedlungen zu erkennen sind. Nach und nach decken Wolken die Landschaft zu. Nur ab und zu schauen ein paar Berggipfel … Mehr Kommen, sehen, staunen – Hanoi (Vietnam)