Chetumal und die Maya-Metropole Calakmul (Mexiko)

Unser Abschied von Campéche verläuft ein wenig holprig. Erstens nehme ich die dicke Erkältung, mit. Zweitens muss der Taxifahrer auf dem Weg zum Busbahnhof nach fünf Minuten umkehren, weil Klaus lebenswichtige Dinge im Hotel liegen gelassen hat: Handy und Kappe. Drittens bekommt der Busfahrer, der unsere Tickets auf dem Handy kontrolliert, immer eine Fehlermeldung. Nun … Mehr Chetumal und die Maya-Metropole Calakmul (Mexiko)

Flamingos in Celestún und salzig, salziger am salzigsten in Cámpeche (Mexiko)

Frühstücken, die Wäsche abholen (50 Pesos = 2,25 € für 2 kg), fertig packen und dann lassen wir uns mit dem Taxi zum Busbahnhof fahren. Leider ist es der falsche, wir müssen noch einmal in die andere Richtung, unser heutiges Ziel wird nur von der Linie „Oriente“ angesteuert. Nicht weiter schlimm, die 50 Pesos waren … Mehr Flamingos in Celestún und salzig, salziger am salzigsten in Cámpeche (Mexiko)

Wie wäre es mit Maquech? Erlebnisse in Mérida (Mexiko)

Pünktlich um 12 Uhr fährt unser Bus in Telchac Puerto ab. Klaus ist mal wieder der einzige, der die Lage im Bus überblicken kann. Alle anderen Fahrgäste, es sind Mayas, reichen mit ihren Köpfen nicht an den Rand der Sitzlehnen. Hier blicken fast alle Männer zu mir auf, auch mal ein schönes Gefühl. Wir fahren … Mehr Wie wäre es mit Maquech? Erlebnisse in Mérida (Mexiko)

Viva Mexiko – Cancún und Telchac Puerto

Wir haben es nochmal getan. Am 16. 1. 2019 sind wir in ein Flugzeug gestiegen, um unsere unterbrochene Reise fortzusetzen. Unser Überraschungsbesuch bei der Hochzeit von Klaus Sohn Ende August und die Freudentränen der Enkelin waren die Unterbrechung auf jeden Fall wert. Dass der Wasserrohrbruch in unserem Haus genau in die Zeit der Rückkehr fiel, … Mehr Viva Mexiko – Cancún und Telchac Puerto

Mexiko City

Es ist noch dunkel, als wir morgens um sechs Uhr unser Hotel verlassen. Die Taxen rollen zu dieser frühen Stunde langsam über die Hauptstraße von Zicatela und ihre Fahrer spähen aufmerksam in die Nebenstraßen auf der Suche nach Kundschaft. Wer um diese Zeit auf der Straße ist, will meistens zum Flughafen, um den ersten Flug … Mehr Mexiko City

Zihuatanejo, Acapulco und Puerto Escondido – Pazifikküste (Mexiko)

Wir wollen zu unserem letzten Frühstück in Uruapan in unser Lieblingscafé. Eine dichte Menschentraube versperrt uns auf dem Bürgersteig den Weg. Was mag da los sein? Die Menschen stehen Schlange vor der Bank, um an die Geldautomaten zu kommen. Monatsanfang bedeutet „frisches“ Geld. Die Stimmung ist fröhlich, man redet miteinander und niemand scheint es eilig … Mehr Zihuatanejo, Acapulco und Puerto Escondido – Pazifikküste (Mexiko)

Morelia und die Quinceañera (Mexiko)

Wie bestellt steht morgens um 10.20 Uhr das Taxi vor dem Haus. Noch eine herzliche Verabschiedung von unseren beiden Gastgebern Herb und Susan, dann geht es wieder in Richtung Guadalajara. Unser Taxifahrer – ein ehemaliger Pilot – erzählt uns von seinem Leben in der ganzen Welt. Die Frage nach dem besten Land beantwortet er überzeugend … Mehr Morelia und die Quinceañera (Mexiko)

Hundertwasser, Glühwürmchen und Auckland (Neuseeland)

Kalt war es heute Nacht, die Bäume sehen am Morgen aus, als seien sie schneebedeckt, aber es ist Rauhreif. Wir fahren an die Ostküste in die Stadt Tauranga und anschließend zum auf einer Halbinsel gelegenen Mount Manganui. Bei Temperaturen um die 10 Grad und herrlichem Sonnenschein sind viele Menschen am beliebten Strandabschnitt unterwegs oder besuchen … Mehr Hundertwasser, Glühwürmchen und Auckland (Neuseeland)